Springe zum Inhalt

NEWS

Noch zwei Wochen, dann ist das Jahr 2021 schon wieder vorbei. Wir alle hatten gehofft, dass es ein besseres Jahr werden würde als 2020 und, dass das Thema Corona Virus und all die damit verbundenen Auflagen, Verbote und Ängste vorbei wären. Leider war das nicht so und auch in diesem Jahr konnten und durften wir unsere Arbeit nicht so verrichten wie wir es gerne wollten.

Viele Dinge konnten nur in abgeänderter Form oder sogar gar nicht stattfinden, was sehr schade war. Unser gesamter Tagesablauf war zum Teil immer noch bestimmt von den vielen Auflagen und den damit verbundenen zusätzlichen Aufgaben und an manchen Stellen musste die pädagogische Arbeit, die uns am Wichtigsten ist, hinten anstehen.

Unsere Kinder haben das genau wie letztes Jahr super gemeistert und die Dinge ohne Murren und Schimpfen hingenommen.

Wir alle hoffen und wünschen uns, dass es bald wieder bessere Zeiten geben wird und wir unseren 'normalen' Alltag wieder leben dürfen.

Wir wünschen allen Kindern und deren Familien ein fröhliches, gesegnetes und ganz besonders gesundes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2022!

Am Montag gab es für alle Zwerge (und auch für die Erzieherinnen) aus dem Zwergenland eine große Überraschung, denn der Nikolaus hat tatsächlich persönlich den weiten Weg zu uns auf sich genommen und uns besucht!

Schon am Morgen waren die Kinder ganz aufgeregt, ob denn der Nikolaus auch die Socken, die er am Freitag heimlich alle von den Leinen abgenommen hatte zurückbringen würde. Doch welch ein Glück, tatsächlich hatte der Nikolaus die Socken unserer Zwerge gefüllt und wieder in den Gruppen verteilt, alles heimlich versteht sich. Keiner von uns hatte ihn dabei erwischt.

Dann aber hieß es plötzlich, dass alle Kinder und auch die Großen sich um 11.00h in der Turnhalle treffen sollten, denn es sollte eine Überraschung geben.

Wir waren natürlich alle sehr gespannt und um uns ein wenig zu beruhigen haben wir dann erst einmal gemeinsam ein Nikolauslied gesungen....wie groß war die Überraschung als plötzlich die Tür aufging und tatsächlich der Nikolaus zu uns hereinkam 🙂

Alle Kinder schauten ihn mit großen Augen an und manche rutschten auch etwas enger an die Erzieherinnen heran, aber keiner hatte wirklich Angst, dazu war die Überraschung viel zu groß und der Nikolaus schaute auch viel zu freundlich.

Nachdem er die Kinder begrüßt hatte gab es erst einmal ein großes Lob von ihm, wie toll die Kinder die ganze 'Blöde Corona-Zeit' mitgemacht haben und das ist auch wirklich wahr. Ohne Murren nehmen die Kinder alle neuen Regeln hin und akzeptieren auch wenn manche Dinge halt momentan etwas anders laufen. Und aus dem Grund hatte der Nikolaus für alle drei Gruppen jeweils einen großen Sack gepackt, auf den die Helfer/innen vom Nikolaus das jeweilige Tier der Gruppe aufgeklebt hatten. Ganz toll sahen die Säcke aus. Und auch jedes Kind bekam noch eine Überraschung vom Nikolaus und auch die Erzieherinnen hatte er nicht vergessen. Die Freude war bei allen Anwesenden riesengroß. Natürlich mussten auch die Erzieherinnen erst einmal beweisen, dass sie auch ohne die Hilfe der Kinder ein Nikolauslied singen können. Das haben sie aber wohl ganz gut hinbekommen 😉

Zum Abschied gab es dann nochmal ein gemeinsames Lied von allen und dann konnte der Nikolaus seine weite Reise fortsetzen.

Inzwischen wurden die Säcke in den Gruppen ausgepackt und neben Spielen gab es auch ganz tolle neue Kostüme. Eine sehr gelungene Überraschung, einen lieben Dank nochmal an den Nikolaus und seine Helfer.

Am 16. Dezember feiern wir gruppenintern gemeinsam mit den Kindern eine kleine Weihnachtsfeier. Bis Weihnachten machen wir uns die Zeit im Zwergenland noch so richtig gemütlich 🙂

Gestern haben unsere 3 - 6 jährigen Zwerge erfolgreich das erste Mal das Kinderbewegungsabzeichen absolviert. Mit guter Laune und viel Elan ging es morgens nach dem Frühstück zum Sportplatz. Frau Tolle und Frau Heimes hatten dort bereits verschiedene Stationen aufgebaut, an denen die Kinder zeigen konnten, welch' tolle Sportler sie sind. Es wurde gesprungen, gerannt, geworfen und Vieles mehr. Für alle Beteiligten war es ein sehr gelungener aber auch sehr anstrengender Vormittag. Zur Belohnung gibt es für alle Kinder eine Urkunde sowie ein Malbuch mit Stiften. Wir möchten uns nochmal ganz herzlich bei den Organisatoren bedanken 🙂

Am 4. und 5. November findet vormittags in der Kita der Einschulungsparcours für die Vorschulkinder statt. Die Kinder bekommen dazu Aufgaben zu den einzelnen Bildungsbereichen, die sie schon aus der Kita kennen. Nähere Infos hierzu haben die es betreffenden Eltern bereits über die App erhalten.

Das Basteln der Martinslaternen findet an drei Nachmittagen in der nächsten Woche statt. Infos dazu sind ebenfalls bereits über die App rausgegangen.

Am 12.11. findet um 17.00h eine kleine Martinsfeier auf dem Hof vor dem Eingangsbereich der Kita statt. Im Anschluss daran ziehen wir gemeinsam mit dem Musikverein Schönholthausen durch die Straßen. Der Zug endet wieder auf dem Hof des Kindergartens, wo dann die Martinsbrezeln verteilt werden. Die Kindergarten- und Grundschulkinder erhalten eine Brezelkarte kostenlos im Kindergarten und in der Grundschule. Sie haben aber die Möglichkeit, weitere Brezelkarten für die Geschwisterkinder im Zeitraum vom 2.11. bis zum 10.11. zu erwerben. (1,40€ pro Brezel).

Während des gesamten Nachmittags / Abends gilt die 3G Regel und zum Schutz aller Beteiligten behalten wir uns vor, stichprobenartige Kontrollen durchzuführen.

Wir freuen uns auf ein schönes Martinsfest 🙂

Inzwischen sind auch unsere 'Großen' in den Waldwochen angekommen und alle sind mit Begeisterung dabei. Es wird nach Herzenslust gerannt, gebuddelt und natürlich auf dem 'Matschhügel' gerutscht. Ebenso kommt aber auch das 'Lernen' nicht zu kurz und die Kinder erfahren viele interessante Dinge zu den Tieren und Pflanzen, die im Wald zu entdecken sind. Sie haben ihrer Gruppe auch einen Namen gegeben, sie sind die 'Feuersalamander'. Einen solchen haben sie nämlich gestern beim Überqueren des Waldweges ausgiebig beobachten können 🙂

Für unsere jüngeren Zwerge wird es auch nicht langweilig. Diese Woche wird unter anderem gerade das Thema 'Erntedank' in allen drei Gruppen mit Geschichten und Liedern erarbeitet. Im Eingangsbereich der Kita hat der Kirchenkoffer wieder sein Zuhause gefunden, in dem sie verschiedene Anregungen finden um das Thema Erntedank auch zuhause mit den Kindern aufzugreifen.

Die Einladungen für die Elternversammlung am Montag den 4. Oktober sind auch bereits rausgegangen und wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen. Es werden an dem Termin wichtige Themen besprochen und Informationen mitgeteilt. Bitte denken sie an die 3G-Regel.

Bis dahin noch eine schöne Woche 🙂

In dieser Woche starten nun endlich die lang ersehnten Waldtage. Zuerst gehen die Jüngeren Kinder eine Woche in den Wald, jeweils von 8.00 h - bis 11.45h. Ab nächster Woche gehen dann die Vorschulkinder. Die Einzelheiten der Waldtage sind bereits den Eltern der Kinder die daran teilnehmen, mitgeteilt worden.

Ab Montag, den 20.9., absolviert Madlen Rohrman ein Schülerpraktikum in der Bienengruppe. Für drei Wochen wird sie einen Einblick in das Berufsfeld der Erziehein bekommen. Wir wünschen ihr schon jetzt viel Freude dabei und freuen uns, sie bei uns begrüßen zu dürfen.

Bis dahin wünschen wir allen Familien ein schönes Wochenende.

Der erste Monat mit unseren neuen 'Zwergen' ist nun fast vorbei und alle haben sich inzwischen sehr gut eingelebt. Die meisten bleiben schon fast den ganzen Morgen allein in der Kita, natürlich ist Mama oder auch Papa immer abrufbereit 😉

Der Morgen in der Gruppe ist zur Zeit noch auf die Eingewöhnung unserer Kleinen ausgerichtet aber auch die 'alten' Kinder, kommen nicht zu kurz. Die neuen Vorschulkinder haben schon festgestellt, dass jetzt auch ab und zu 'der Ernst des Lebens' anklopft und man sich auch mal an neue Herausforderungen wagen muss. Ebenso müssen sich die 'ehemals Kleinen' daran gewöhnen, dass sie jetzt auch schon zu den 'Großen' gehören, worauf sie auch ziemlich stolz sind 😉

Die Hygieneregeln haben immer noch Bestand und auch die 24 / 48 Stunden Regel bei Schnupfen bzw. Husten der Kinder bitten wir einzuhalten. Bitte bedenken sie auch, dass es nicht nur Corona gibt und Kinder manchmal einfach krank sind und nicht in die Kita gehören, auch wenn der Selbsttest zuhause negativ ist.

Die Waldwochen stehen auch schon bald vor der Tür, die Kinder konnten über die App angemeldet werden.

Dieses Jahr haben wir auch wieder eine Anerkennungsjahrpraktikantin. Sarah Engel absolviert ihr Praktikum in der Bärengruppe. Wir wünschen ihr viel Erfolg.

Am 4. Oktober findet die erste Elternversammlung statt. Eine gesonderte Einladung dazu erhalten sie zu einem späteren Zeitpunkt. Zur Vorbereitung bitten wir sie aber schon um Vorschläge für die Elternratswahl. Listen dafür hängen im Eingangsbereich der Kita aus.

Ebenso finden sie an der Pinnwand einen Terminplaner für das erste Kitahalbjahr. Wenn sie Interesse an einem solchen Planer für zuhause haben, tragen sie sich bitte in die Liste ein.

Jetzt erst mal noch eine schöne Woche und ein schönes Wochende 🙂

Liebe Eltern,

wir möchten sie alle herzlich im neuen Kindergartenjahr begrüßen und freuen uns auf eine schöne, erlebnisreiche Zeit mit unseren 'alten' und natürlich auch mit unseren neuen Zwergen.

In der letzten Woche dürften wir uns über einen Gewinn der Fa. Blome-Tillmann GmbH freuen. Fr. Lübke aus der Mäusegruppe hat unsere Einrichtung bei einem Gewinnspiel angegeben und nun freuen wir uns über eine schöne, bunte Bank für unseren Spielplatz.

Die Covid-Zahlen lassen es zur Zeit zu, dass wir den Betrieb ganz 'normal' führen können, natürlich unter Einhaltung aller Hygienestandards. In diesem Sinne bitten wir nochmal darum, vor allem den Abstand zueinander, besonders innerhalb des Gebäudes zu beachten.

Bei etwaigen Änderungen der Regeln, bzw. neuen Anweisungen durch die Politik werden wir sie umgehend über die App informieren.

Bis dahin genießen wir die 'Normalität'.

Ihr Zwergenland - Team

Heute haben wir, mit einem weinenden und einem lachenden Auge, einen Großteil unserer Vorschulkinder im wahrsten Sinne des Wortes aus dem Kindergarten 'geschmissen'. Wieder einmal ist ein Jahr viel zu schnell zu Ende gegangen, und obwohl es ein Jahr mit vielen Herausforderungen war, haben wir alle das Beste daraus gemacht.

Nächste Woche ist die Kita noch für eine Notbetreuung, für die bereits angemeldeten Kinder bis 15.00h (Freitag bis 14.15h) geöffnet. Vom 19.07. - 01.08 ist die Kita geschlossen. Vom 02.08. - 06.08. findet erneut eine Notbetreuung für die dafür angemeldeten Kinder statt. ( bis 15.00h bzw. 14.15h)

Am 09.08. starten wir wieder mit unseren 'alten' Kindern ins neue Kindergartenjahr und am 10.08. kommen dann auch nach und nach unsere neuen 'Zwerge' zur Eingewöhnung in den Kindergarten.

Wenn die Inzidenzzahlen so bleiben wie zur Zeit gemeldet, dürfen alle wieder den Haupteingang benutzen und auch die Eltern können, wenn gewünscht, ihre Kinder wieder bis in die Gruppe bringen. Natürlich gelten die bekannten Regeln, Hände desinfizieren, Abstand halten und in der Kita Maske tragen. Bitte auch keine 'Rudelbildung' in den Garderoben 😉

Bevor sie ihr Kind nach den Ferien wieder in die Kita schicken, testen sie es bitte vorher. Auch wir werden vom DRK getestet.

Nun wünschen wir aber erst einmal allen Kindern und ihren Familien erholsame Ferien und freuen uns darauf, im August alle wieder gesund und munter, in ein neues Kitajahr zu starten.

Nach langer Zeit kehrt auch im Zwergenland wieder etwas Normalität ein. Durch die sinkenden Fallzahlen dürfen wir wieder gruppenübergreifende Aktionen durchführen und auch die Eltern dürfen wieder mehr involviert sein. Somit kann auch am 6. Juli endlich wieder eine Elternratssitzung stattfinden.

So war es uns doch noch möglich, dass die 'Großen' ihren Werkzeugführerschein gemeinsam machen konnten. Mit viel Fleiß und Fingerfertigkeit haben sie einen ganz tollen 'Roboter' und ein Spiel hergestellt.

Ebenso können wir jetzt doch für unsere neu angemeldeten Kinder die Zwergenstündchen am Nachmittag durchführen, damit sie uns etwas kennenlernen können bevor sie dann im August zu uns kommen. Wir freuen uns schon auf unsere neuen 'Zwerge'. Die Termine für die Zwergenstündchen wurden mit den sie betreffenden Familien abgesprochen. Wir hoffen, dass wir im nächsten Kindergartenjahr auch wieder die regulären Zwergenstündchen für alle anbieten können.

Letzten Freitag fand dann auch die Abschlussfeier unsere Vorschulkinder statt. Es hat allen viel Spaß gemacht 🙂 Unsere 'Großen' kommen aber noch bis zum Ende des Kindergartenjahres weiter zu uns, erst dann heißt es endgültig 'Abschied' nehmen. Vorher nehmen sie auch noch an einer Brandschutzerziehung teil und am 30. Juni kommen die Lehrer aus der Grundschule um sich den Kindern vorzustellen.

Diesen Freitag werden wir in unserer Kita unser 'Kinderschützenfest' feiern und in einem 'Wettschießen' den König oder die Königin herausfinden. Wir sind schon sehr gespannt. Außerdem freuen wir uns. dass der Schützenverein uns an diesem Tag besucht.

Wir sind froh, dass der 'Alltag' wieder eingekehrt ist und hoffen, dass es auch nach den Ferien so bleibt.

Am 28.6. und am 29.6. bleibt der Kindergarten geschlossen!

Liebe Eltern,

letzte Woche haben wir damit begonnen den Vorschulkindern das Thema ‚Erste Hilfe‘ näher zu bringen.

Unser Ziel ist es, die Kinder für Gefahren zu sensibilisieren und sie in die Lage zu versetzen, sicheres Verhalten von sich aus zu zeigen. Passiert dennoch ein Unfall, sollten die Kinder wissen, wie man hilft. Zum Beispiel, wie man ein vom Rad gefallenes Kind tröstet und Hilfe holt.

Am Mittwoch bekommen die Kinder in der Kita Besuch von einem Ersthelfer des DRK.